Ehrungen

Auszeichnungen und Ehrungen durch die DGPRÄC

Leidenschaft und Hingabe für sein Fach ist Voraussetzung für jeden Plastischen und Ästhetischen Chirurgen. Durch Forschung, Prozeduren oder Engagement gelingt es einigen sogar, die Disziplin entscheidend voranzubringen. Die DGPRÄC ehrt diese Persönlichkeiten mit zwei Auszeichnungen besonders.

Dieffenbach-Medaille

In Gedenken an den Wegbereiter der Plastischen Chirurgie, Johann Friedrich Dieffenbach (1792-1847), verleiht die DGPRÄC (vormals VDPC) seit 1989 die Dieffenbach-Medaille. Mit ihr ehrt die Gesellschaft Persönlichkeiten, die sich um die Plastische und Ästhetische Chirurgie verdient gemacht haben. Die Liste der bisherigen Preisträger stellt daher eine Art "Bestenliste" des Faches dar. Der Berliner Bildhauer Fritz Becker fertigte 1989 die 15 Zentimeter durchmessende Medaille an. Im selben Jahr wurde sie auf der 20. Jahrestagung in Düsseldorf erstmalig verliehen. Weitere Informationen zur Entstehung der Dieffenbach-Medaille erhalten Sie hier.

Ehrenmitgliedschaft

Mitglieder, die sich speziell um das Wohl der DGPRÄC verdient gemacht haben, erhielten die Ehrenmitgliedschaft. Die zehn Ehrenmitglieder der Gesellschaft sind größtenteils Gründungsmitglieder der damaligen VDPC.