Presse-Archiv 2013
06.12.13

„Vorsicht, heiß!“ bei Öfen, Kerzen, Tee und Glühwein: Tag des brandverletzten Kindes am 7. Dezember

Berlin – Kerzen, Punsch, Fondue – in der kalten Advents- und Weihnachtszeit stehen gemütliche offene Feuer und heiße Getränke im Mittelpunkt. Doch viele der besinnlichen Aktivitäten sind für Kinder gleichzeitig sehr gefährlich....

06.12.13

Im Ernstfall in den besten Händen: Verbrennungszentren bieten optimale Versorgung

Berlin – „Vorsicht, heiß!“ lautet das Motto des „Tages des brandverletzten Kindes“ am 7. Dezember 2013. Die Initiative „Paulinchen“ möchte zusammen mit der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen...

05.12.13

Pressekonferenz „Tag des brandverletzten Kindes“

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

anlässlich des „Tages des brandverletzten Kindes“ am 7. Dezember 2013 laden wir Sie zu einer gemeinsamen Pressekonferenz der Initiative „Paulinchen“, der Deutschen...

15.10.13

Aufmerksamkeit für die Brustrekonstruktion: Plastische und Ästhetische Chirurgen unterstützen „BRA Day“

Berlin – Am Mittwoch, den 16. Oktober, findet in Deutschland erstmals der „Breast Awareness Day“ („BRA Day“) statt. In Berlin, Bielefeld, Düsseldorf und Frankfurt werden Patientinnen und interessierte Ärzte umfassend über...

16.09.13

Beste Weiterbilder in Tübingen und Schwerte: Weiterbildungsstätte 2013 gewählt

Berlin/Münster – Die Assoziierten Mitglieder der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) ehrten zum sechsten Mal die Weiterbildungsstätte des Jahres. In der Kategorie „Ab vier...

16.09.13

Von „Tissue Engineering“ bis „VRAM-Lappen“: DGPRÄC verleiht Nachwuchspreise in Münster

Berlin/Münster – Auf der 44. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC), die vom 12. bis 14. September 2013 in Münster stattfand, wurden neben dem...

16.09.13

„Schlecht beraten unters Messer“: DGPRÄC-Journalistenpreis 2013 für „Spiegel online“

Berlin/Münster – „Der Patient steht im Mittelpunkt des Artikels: Was soll er beachten? Was soll er fragen? Wie findet er einen guten Arzt?“, lobte Frau Prof. Jutta Liebau, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft der Plastischen,...

16.09.13

Erfahrung traf Neugier: Jahrestagung DGPRÄC & VDÄPC 2013 in Münster

Berlin/Münster – „Nachwuchssorgen plagen die Plastische Chirurgie nicht. Dank flacher Hierarchien und einem breiten operativen Spektrum ist sie für junge Ärzte attraktiv“, stellte Prof. Dr. Peter M. Vogt, Präsident der Deutschen...

16.09.13

Neuer Vorstand der DGPRÄC: Prof. Dr. Jutta Liebau neue Präsidentin

Berlin – Im Rahmen ihrer Jahrestagung haben die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) einen neuen Geschäftsführenden Vorstand gewählt. Diesem steht nun Prof....

20.06.13

Fleisch und Wurst ohne Unfälle genießen: DGPRÄC gibt Tipps zum sicheren Grillvergnügen

Berlin – Die Grillsaison beginnt und der Duft von Steaks und Würstchen liegt in der Luft. Doch es ist Vorsicht geboten. Jahr für Jahr erleiden 4000 bis 5000 Menschen bei diesem Vergnügen Brandverletzungen, teilweise mit...

11.06.13

PIP-Klage abgewiesen - Landgericht Karlsruhe bestätigt: Arzt muss zugelassene Medizinprodukte nicht prüfen

Berlin – „Die Schadenersatz-Klagen der Patientinnen wurde völlig zu Recht abgewiesen“, kommentiert Prof. Dr. Peter Vogt, Präsident der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC),...

11.06.13

Schönheit ist nicht alles! DGPRÄC veröffentlicht Statistik zu ästhetischen Operationen

Berlin – Brustvergrößerung, Lidstraffung und Fettabsaugung sind die drei häufigsten ästhetischen Operationen, die Plastische Chirurgen in Deutschland 2011 vorgenommen haben. Dies geht aus einer Umfrage der Deutschen Gesellschaft...

10.06.13

Willkommen in der Zukunft: Das regenerative Potential der autologen Fetttransplantation

Berlin – „Das Wirkprinzip ist noch nicht geklärt, die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten aber erstaunlich – von der Faltenbehandlung, schweren Verbrennungsnarben, offenen Wunden bis hin zur nervösen Inkontinenz“, zieht Prof....

03.05.13

Medizinprodukte & Patientensicherheit: Weit reichende Transparenz für Anwender und Patienten gefordert!

München – „Mit dem PIP-Skandal wurde die Frage nach der Sicherheit von Medizinprodukten erstmals breit diskutiert“, leitet Prof. Dr. Peter M. Vogt, Präsident der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und...

26.01.13

Silikon und Implantate – noch immer viele Fragen offen: DGPRÄC-Expertenchat zu PIP-Skandal

Berlin – Ein Jahr nach dem Skandal um fehlerhafte Silikon-Brustimplantate der französischen Firma PIP („Poly Implants Prothèses“) sind noch immer viele Fragen offen. Dies zeigte der DGPRÄC-Expertenchat mit dem Plastischen...